Bundesministerium für Bildung und Forschung

Presse- und Medienarbeit

Internationale Aufmerksamkeit für die Bildungsprämie

Aufgabe:

  • Bekanntheit der Bildungsprämie und der Weiterbildungsträger in der breiten Öffentlichkeit und in ausgewählten Zielgruppen (Migranten und bestimmte Berufsgruppen) steigern
  •  

Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Projektträgers beim Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum entwickelten DIE PR-BERATER eine Vielzahl an Maßnahmen, um das Förderprogramm für berufliche Weiterbildung bekannter machen.

 

Umsetzung:

DIE PR-BERATER erstellten Pressedossiers zur Weiterbildungssituation von ausgewählten Berufen und Zielgruppen. Sie veranstalten mit Medien Call-In-Aktionen und besuchten mit Experten Redaktionen. Außerdem führten DIE PR-BERATER verschiedene Ethno-Marketingaktionen durch, die speziell auf türkisch- und russischsprachige Zielgruppen ausgerichtet waren.

Die Presse- und Medienarbeit erreichte innerhalb eines Jahres eine Medienresonanz von über 190 Millionen Kontakten und trug dazu bei, dass sich die Zahl der bewilligten Bildungsgutscheine von 2008/2009 (7.100) auf 2010 fast verneunfachte (63.000).

Presse- und Medienarbeit

Internationale Aufmerksamkeit für die Bildungsprämie

Aufgabe:

  • Bekanntheit der Bildungsprämie und der Weiterbildungsträger in der breiten Öffentlichkeit und in ausgewählten Zielgruppen (Migranten und bestimmte Berufsgruppen) steigern
  •  

Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Projektträgers beim Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum entwickelten DIE PR-BERATER eine Vielzahl an Maßnahmen, um das Förderprogramm für berufliche Weiterbildung bekannter machen.

 

Umsetzung:

DIE PR-BERATER erstellten Pressedossiers zur Weiterbildungssituation von ausgewählten Berufen und Zielgruppen. Sie veranstalten mit Medien Call-In-Aktionen und besuchten mit Experten Redaktionen. Außerdem führten DIE PR-BERATER verschiedene Ethno-Marketingaktionen durch, die speziell auf türkisch- und russischsprachige Zielgruppen ausgerichtet waren.

Die Presse- und Medienarbeit erreichte innerhalb eines Jahres eine Medienresonanz von über 190 Millionen Kontakten und trug dazu bei, dass sich die Zahl der bewilligten Bildungsgutscheine von 2008/2009 (7.100) auf 2010 fast verneunfachte (63.000).